builderall

Webseiten erstellen mit CHEETAH

Die wichtigsten Gestaltungselemente im Überblick (21)

Einfache Kontaktformulare
 

Da es das Ziel vieler Webseiten ist, Geschäftskontakte anzubahnen, gehören entsprechende Kontaktformulare zu deren Grundausstattung. In diesem Kapitel soll es um "einfache" Kontaktformulare gehen, für die „Cheetah“ einige Templates anbietet.

Im Unterschied zu den E-Mail-Marketing-Formularen erfolgt hier keine Anbindung an den E-Mail-Autoresponder „“. Dafür sind die Eingabeformulare der Kategorie „E-Mail Marketing Formular“ vorgesehen, die im nächsten Kapitel vorgestellt werden.
 

In dem hier behandelten Typ von Kontaktformularen werden lediglich Kontaktdaten und Mitteilungen, die vom Webseitenbesucher explizit in das Formular eingetragen werden, an eine vorgegebene E-Mailadresse übermittelt. Ein solches Formular könnte im nativen Zustand folgendermaßen aussehen (Neu - Kontaktformular):

Dieses Template kann von Ihnen in einer Vielzahl von Parametern angepasst werden. Was das Aussehen und die farbliche Gestaltung des Formulars betrifft, so finden Sie die entsprechenden Eigenschaften nach Fokussierung des Elements im rechten Randbereich des Webseiteneditors (bzw. dem Einstellungsfenster). Das betrifft in erster Linie Breite und Höhe der Schaltfläche (Button) sowie dessen Farbe (Hintergrund) und Beschriftung, den Stil der Eingabefelder (Farbe, Höhe, Rand ...) sowie spezielle Animationseffekte, die als Eyecatcher dienen können.
 

Tipp: Probieren Sie ruhig einmal die angebotenen Animationseffekte aus und lassen Sie sich davon überraschen (und eventuell später Ihre Webseitenbesucher).
 

Um die eigentliche Funktionalität der Kontaktmaske anzupassen, muss der entsprechende Einstellungsdialog im Kopfmenü des Elements geöffnet werden (Zahnradsymbol, Felder bearbeiten). In diesem Dialogfenster müssen Sie auf jeden Fall die E-Mailadresse des Empfängers eintragen (mit hoher Wahrscheinlichkeit ihre eigene). Außerdem können Sie einen "Betreff" vorgeben. Weiterhin gibt es noch die Möglichkeit, den Besucher nach dem erfolgreichen Absenden der Nachricht auf eine andere Webseite umzuleiten. Dazu ist lediglich die entsprechende URL in das dafür vorgegebene Feld einzutragen. Darüber hinaus lassen sich noch spezielle Infotexte vorgeben, die beispielsweise bei einem Fehler angezeigt werden.
 

Im unteren Teil des Dialogs können Sie die einzelnen Eingabefelder es Kontaktformulars individuell konfigurieren bzw. weitere Eingabefelder hinzufügen bzw. nicht benötigte wieder löschen sowie deren Reihenfolge ändern:

Insgesamt sind die Konfigurationsmöglichkeiten ausreichend, um in eine Webseite eine ansprechende Kontaktmaske einzubauen, die auch auf dem Smartphone gut aussieht.
 

Hinweis: Vergessen Sie nicht, vor Veröffentlichung der Webseite das Kontaktformular auszuprobieren!
 

Und hier sehen Sie noch ein Beispiel für ein horizontal angeordnetes Kontaktformular:

DSGVO Lösung für Kontaktformulare

Folgende Punkte müssen Sie in Bezug auf die Datenschutz-Grundverordnung bei Kontaktformularen umsetzen:
 

  • Die Website muss ein SSL-Zertifikat haben (HTTPS)

  • Die Website muss die E-Mails über SMPT bzw. TLS versenden

  • Sie müssen eine Datenschutzerklärung einbinden

Und schreiben Sie eventuell bei Ihren Kontaktformularen dazu, was Sie mit den Daten zu machen gedenken und wie lange Sie sie speichern - bzw. verweisen Sie einfach explizit auf Ihre Datenschutzerklärung, wo ja eh alles drinsteht (z. B. über einen Link in der Kontaktformularbeschreibung)...

TB Amazon