builderall

Webseiten erstellen mit CHEETAH

Die wichtigsten Gestaltungselemente im Überblick (20)

Wie Sie sehen, kann man mittels kleiner HTML-Snippets in „Cheetah“ durchaus beeindruckende Effekte erzeugen. Das allein sollte schon ein Grund dafür sein, sich etwas mit HTML, CSS und JavaScript zu beschäftigen. Außerdem können Sie mit derartigen Snippets eigene Elemente zur Erweiterung der Funktionalität von „Cheetah“ erzeugen, die Sie dann unter einem eigenen Namen in Ihrer Vorlagenbibliothek ablegen können. In unserem Beispiel bedeutet das hier, dass Sie einfach über das Kopfmenü des iFrame / HTML – Elements eine Vorlage mit dem Namen „Modale Bildanzeige“ erzeugen. Sie finden Sie dann danach im Bereich „Vorlagen“ des Randmenüs unter „iFrame“:

Um es auf anderen Webseiten zu verwenden, müssen Sie es nur noch auf die entsprechende Webseite ziehen und im Einbettungscode den Bild-Link ändern.
 

Mit Hilfe des iFrame / HTML – Elements können Sie sich auch externe HTML-Editoren zu Nutze machen, um beispielsweise Tabellen für Ihre Webseite zu erzeugen, was mit „Cheetah“ nicht ganz so einfach ist. Auch dazu ein Beispiel.
 

Hinweis: Beachten Sie, dass Sie – wenn Sie mit Inline-HTML arbeiten – natürlich selbst für responsiven Code sorgen müssen, wenn Sie damit auch die mobile Variante ihrer Webseite ausstatten möchten. Manchmal ist es dabei unumgänglich, dass Sie jeweils zwei iFrame / HTML – Container verwenden müssen, von denen der eine Code für die Desktopvariante und der andere Code für die mobile Variante enthält und die sie dann wechselseitig verbergen.
 

Einen relativ einfachen und auch weitgehend intuitiv bedienbaren HTML5-Editor finden Sie beispielsweise über folgenden
 

LINK: HTML5-Editor.Net

https://html5-editor.net/


Snippet-Sammlungen im Internet

Auch bei der Web-Programmierung gilt: Man muss nicht alles selbst erfinden. Im Internet gibt es eine Vielzahl von Seiten, auf denen man hinsichtlich HTML-Snippets fündig werden kann. Eine sehr schöne Sammlung finden Sie beispielsweise auf w3schools.com.
 

LINK: Code snippets für HTML, CSS und JavaScript

https://www.w3schools.com/howto/default_page6.asp


Die meisten davon kann man mit wenigen individuellen Anpassungen sofort übernehmen. Besser ist es aber, man nutzt sie als Anregungen und Motivation, ihre Funktionsweise zu verstehen, um selbst einmal derartige Snippets programmieren zu können.

Eine weitere sehr umfangreiche Snippet-Sammlung bietet die Webseite „webdesignerwall“:
 

LINK: Design elements, playground and code snippets for Bootstrap HTML/CSS/JS framework

https://webdesignerwall.com/  
 

Sie besitzt eine Suchfunktion und ist auch ansonsten sehr übersichtlich aufgebaut:

Wie Sie sehen, kann man mittels kleiner HTML-Snippets in „Cheetah“ durchaus beeindruckende Effekte erzeugen. Das allein sollte schon ein Grund dafür sein, sich etwas mit HTML, CSS und JavaScript zu beschäftigen. Außerdem können Sie mit derartigen Snippets eigene Elemente zur Erweiterung der Funktionalität von „Cheetah“ erzeugen, die Sie dann unter einem eigenen Namen in Ihrer Vorlagenbibliothek ablegen können. In unserem Beispiel bedeutet das hier, dass Sie einfach über das Kopfmenü des iFrame / HTML – Elements eine Vorlage mit dem Namen „Modale Bildanzeige“ erzeugen. Sie finden Sie dann danach im Bereich „Vorlagen“ des Randmenüs unter „iFrame“:

TB Amazon