builderall

Webseiten erstellen mit CHEETAH

Die wichtigsten Gestaltungselemente im Überblick (12)

Big Menus

Mehr Gestaltungsmöglichkeiten bieten sogenannte „Big Menus“, die aus einer eigentlichen Menüzeile („Big Menu Group“) und einem Seitenbereich („Page“) bestehen, der für jeden Menüeintrag von Ihnen individuell gestaltet werden kann. Es handelt sich also um ein zusammengesetztes Element (Compound Element). Wenn Sie neue Menüpunkte hinzufügen möchten, müssen Sie mit dem Mauszeiger genau auf den oberen Rand der Menüzeile klicken. Nur dann erscheint das Kopfmenü mit der „+“-Funktion, über die Sie neue Menüpunkte („Items“) hinzufügen können.

Jedes „Items“ selbst (und damit den dazugehörigen Anzeigebereich darunter – in den Einstellungen „Container“ genannt) können Sie separat anklicken, wobei jetzt ein anders aufgebautes Kopfmenü erscheint, über das Sie beispielsweise die Menüpunkte umsortieren (Pfeile) oder jeweils separat konfigurieren (Stift-Symbol) können. Mit dem Klone-Symbol erzeugen Sie dagegen am Ende der Menüleiste einen neuen Menüeintrag, der genauso aussieht wie der eben ausgewählte (übrigens eine sehe nützliche Funktion!).
 

Tipp: Beschäftigen Sie sich etwas mit den Item-Eigenschaften sowie den Eigenschaften der Big Menu Group, um deren vielen Gestaltungsmöglichkeiten auszuloten bzw. kennenzulernen.


Gegenüber einem „klassischen“ Navigationsmenü, wie wir es eben besprochen haben, besitzen die „Items“ eines „Big menus“ explizit keine Verlinkungsmöglichkeiten. Diese müssen Sie selbst – wenn es notwendig sein sollte – im Containerbereich realisieren, in dem Sie beispielsweise dort positionierte Buttons oder Bilder mit entsprechenden Verlinkungen ausstatten.

Hinweis: In der mobilen Ansicht werden „Big menus“ in vertikale Menüs konvertiert. Hier sollten Sie auf jeden Fall Anpassungen am automatisch erzeugten Design vornehmen.
 

Wenn die Anzeigenbereiche der Menüeinträge strukturell alle gleich aussehen sollen, dann empfiehlt sich folgende Vorgehensweise:
 


Tipp: Bei großen Websites ist es sehr aufwändig, quasi auf jeder Webseite ein Navigationsmenü aufzubauen, das zu pflegen i. d. R. noch aufwändiger ist. In diesem Fall sollten Sie die von „Cheetah“ zur Verfügung gestellte Möglichkeit nutzen, Header (und auch Footer) separat zu erstellen und diese dann den einzelnen Webseiten explizit zuzuweisen.

TB Amazon